Ankauf

Der nachhaltige, wirtschaftliche Erfolg einer Immobilie entscheidet sich meistens schon mit dem Einkauf. Wer zu teuer, in schlechter Lage oder ohne den Blick für das tatsächliche, künftige Potenzial eines Hauses investiert, erlebt nicht selten ein böses Erwachen. Je nach Zielsetzung des Investors sind es verschiedene Faktoren, die darauf Einfluss haben können. 

Um unsere Renditeziele zu realisieren, ist es notwendig, die zum Kauf stehenden Objekte sorgfältig auszuwählen und zu prüfen. Unser Ankaufsprofil ist entsprechend konkret definiert und eng begrenzt. 

Suchprofil

Wir sind immer auf der Suche nach:
 

  • Mehrfamilienhäusern mit geringem Gewerbeanteil
  • geringem Leerstand
  • ohne Sanierungsrückstau.

Wir kaufen:

 

  • Mehrfamilienhäuser ab 8 Einheiten
  • mit geringem Instandhaltungsrückstau

Unser geografischer Fokus liegt auf:

 

  • ostdeutschen Ballungszentren
  • und auf mittleren Kreisstädten (ab 50.000 Einwohner).

Sollten Sie ein Mehrfamilienhaus zu verkaufen haben, freuen wir uns über eine unverbindliche Kontaktaufnahme. Für eine erste Beurteilung benötigen wir zunächst nur die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen, d.i. Mietaufstellung, Mietflächenübersicht und Kaufpreiserwartung. Entsprechen die Rahmenbedingungen des Objekts unseren Vorstellungen, organisieren wir gerne kurzfristig eine Besichtigung, auf deren Grundlage wir schließlich eine endgültige Kaufentscheidung fällen.

Wir freuen uns auf Ihr Angebot.

Ankaufkriterien

Die nachfolgenden Kriterien müssen erfüllt sein, damit ein Erwerb grundsätzlich für uns in Frage kommt.

 

  • Das Objekt ist saniert und marktfähig
  • Das Objekt ist (teil-)vermietet
  • Das Objekt lässt sich auf der Grundlage der zum Zeitpunkt des Erwerbs tatsächlich erzielten Nettokaltmiete kaufen
  • Der Leerstand ist temporär, nicht strukturell bedingt
  • Das Objekt passt zum Zeitpunkt des Erwerbs in die aktuelle Unternehmensstrategie
  • Das Objekt hält einer Prüfung durch marktkundige Fachkräfte stand
Objektunterlagen

Für eine genaue Prüfung des Objekts, der Finanzierungsplanung und der Vorbereitung des Kaufvertrags benötigen wir – falls vorhanden - folgende Unterlagen:

 

  1. Rechtlich:
  • Grundbuchauszüge (nicht älter als zwei Monate)
  • Katasterkarte
  • Auskunft aus dem Baulastenverzeichnis
  • Schriftverkehr, falls Mietstreitigkeiten anhängig sind oder drohen
  1. Mieten:
  • Mieterlisten inkl. Nettokaltmiete, Betriebsnebenkosten, Vertragslaufzeiten; datiert und unterschrieben
  • Leerstandsübersicht
  • Übersicht der Mietrückstände und Rückstände aus Betriebskostenabrechnungen
  • Mietverträge in Kopie
  • Erklärung hinsichtlich etwaiger Mietminderungen und deren Status
  • Mietvertragskündigungen
  1. Objekt:
  • Instandhaltungsrückstau, bekannte Baumängel usw.
  • Versicherungsnachweis
  • Hausverwalterverträge und letzte vorliegende Jahresabrechnung
  • Grundriss
  • Übersicht der jährlichen Objektkosten
  • Denkmalschutzrechtliche Genehmigung, sofern erforderlich
  • Übersicht etwaiger Bodenkontaminierung
  • Übersicht der kürzlich durchgeführten, nicht unwesentlichen Instandsetzungen und Instandhaltungen
  • Baubeschreibung, falls vorhanden
  • Baugenehmigung, Bauabnahmeschein, falls notwendig und vorhanden
  • Zusicherung der Beitragsfreiheit
  • Kubatur, falls vorhanden
  • Verkehrswertgutachten, falls vorhanden